Bausparen – So finanzieren Sie Ihren Traum vom Eigenheim.

Was bedeutet Bausparen?
Wer für seine Immobilie Eigenkapital über einen Bausparvertrag ansparen möchte, der geht zu einer Bausparkasse. Das sind Banken, die sich darauf spezialisiert haben, Wohnungsbaufinanzierung über Bausparverträge zu ermöglichen. Dahinter steckt die Idee vom sogenannten „kollektiven Bausparen“. Heißt: Wenn viele Beteiligte Gelder in einen „Spartopf“ stecken, können alle mit diesen Beträgen bauen, allerdings zu unterschiedlichen Zeiten. Die Sparsumme wird jedem Bauwilligen zu einer bestimmten Zeit individuell zugeteilt.

Bausparen bietet unter anderem diese Vorteile:

  • Über das Bausparen vermehren sie ihr Eigenkapital als Basis Ihrer Finanzierung. Denn je mehr Eigenkapital sie beim Erwerb oder Bau Ihrer Immobilie angehäuft haben, desto geringer sind ihr Finanzbedarf und die damit verbundenen Kosten. Zudem tun sich Banken mit der Bewilligung einer Finanzierung leichter, wenn die Eigenkapitalquote hoch ist.
  • Sie sichern sich einen festen Zinssatz. Das ist vor allem dann interessant, wenn die Zinsen für die Aufnahme von Krediten steigen. Und das ist seit einiger Zeit wieder der Fall und ein Ende noch nicht abzusehen. Mit dem Bausparen aber, sichern Sie sich schon heute einen günstigen Darlehenszinssatz für morgen. Unabhängig davon, ob Sie Ihr Immobiliendarlehen erst in 10 Jahren oder schon früher benötigen.
  • Sie bleiben flexibel. Mit dem angesparten Geld können Sie Immobilien nicht nur bauen oder kaufen, Sie könne auch bereits vorhandene Immobilien renovieren und modernisieren. Auch eine Anschlussfinanzierung ist mit Ihrem Bausparvertrag möglich.

Das Beste zum Schluss:
Wenn Sie Bausparen erhalten Sie staatliche Unterstützung. Der Staat fördert nämlich den Erwerb von Eigentum mit verschiedenen Fördermitteln, wie der Wohnungsbauprämie, der Arbeitnehmersparzulage und der Riester-Zulage.

Natürlich hat das Bausparen nicht nur Vorteile. Als Nachteile werden oftmals die niedrigen Zinsen auf das angesparte Guthaben genannt. Doch nur so können die Bausparkassen die günstigen Finanzierungszinsen gewähren. Außerdem hat ein Bausparer geringere Planungssicherheit, da der Zeitpunkt der Zuteilung nicht feststeht und von anderen Einzahlern bzw. dem eingezahlten Kapital abhängig ist.

Wie immer kommt es auf die individuelle Situation an, ob für Sie persönlich das Bausparen eine gute Alternative zur Immobilienfinanzierung darstellt. Sicherheit bietet hier nur ein Gespräch mit einem unserer Berater. Unsere Berater sind erfahren und kennen sich in diesem Metier gut aus!  AFC Frahmke steht Ihnen für Fragen rund um Ihre Immobilienfinanzierung gerne zur Seite. Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch.

AFC Frahmke  - Bequem versichern. Entspannt leben!

AFC Frahmke

Mo
8.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Di
8.30 - 13.00 Uhr
Mi
8.30 - 13.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr
Do
8.30 - 13.00 Uhr
Fr
8.30 - 15.00 Uhr
Sa
nach Vereinbarung